Megasport Buchungsbedingungen

Bitte lesen Sie die nachfolgenden Bedingungen sorgfältig durch. Diese Bedingungen, wie auch alle weiteren Informationen, die Ihnen zum Zeitpunkt der Buchung übermittelt werden, ergeben die vertraglichen Bedingungen zwischen Ihnen und MegaSport.

Alle Buchungen, die bei MegaSport gemacht werden, unterliegen diesen Buchungsbedingungen. Bei Anzahlung Ihrer Kaution, und Bestätigung seitens MegaSport, wird die Reservierung unserer Dienstleistungen oder Urlaubspaket vertraglich verbindlicht. Die ledigliche Anzahlung kann nicht als Bestätigung betrachtet werden, und wird vollständig zurückerstattet, falls Ihre Reservierung aus etwaigem Grund nicht zustandekommen sollte.

Sobald Ihr Urlaub bestätigt worden ist, übernehmen wir die Verantwortung, gemäß diesen Bedingungen als "Veranstalter" der Pauschalreisen, des Pauschalurlaubs und der Pauschalrundfahrten mit dem Zertifikat RNAVT 5683 vom Portugiesischen Tourismusamt ausgestellt (Turismo de Portugal).

Wenn Sie eine Buchung machen, garantieren Sie, auf eigenen Namen zu handeln, und akzeptieren die Buchungsbedingungen. Ein Vertrag kommt zustande, sobald wir unsere Bestätigungsrechnung ausstellen. Dieser Vertrag kommt unter diesen  Buchungsbedingungen zustande, gemäss portugiesischem Recht, welche ausschließlich der Zuständigkeit der portugiesishen Gerichte obliegen.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1. Vertragsobjekt
1.1 Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsklauseln der Reiseprogramme, die der Veranstalter “Megasport Turismo e Eventos Lda.”, mit Firmensitz in “Zona Empresarial e Industrial de Loulé, Área C lote 6E” anbietet. Die Firma, im Folgenden als „Agentur“ bezeichnet, trägt die Zulassungsnummer RNAVT 5683 und RNAAT 405/2010. Die vorliegenden Regelungen sind eine Ergänzung zu eventuellen Sonderbedingungen zwischen Kunde und Agentur.
1.2. Die genannten Sonderbedingungen, falls vorhanden, haben Vorrang auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
1.3. Alle beschriebenen Dienstleistungen und Güter werden unter vorliegenden Bedingungen erbracht und zur Verfügung gestellt.
1.4. Der Kunde der bei der Agentur eine Reise bucht, akzeptiert die beschriebenen Geschäftsbedingungen.

2. Buchung
2.1. Sobald der Kunde eine Reise bei der Agentur bucht, macht er eine Anzahlung von 50% über den Gesamtpreis, und zahlt den Restbetrag bis 30 Tage vor Reiseantritt.
2.2. Falls die Buchung 29 Tage oder weniger vor Reiseantritt erfolgt, ist der Gesamtpreis am Buchungstag fällig, mit Vorbehalt der Reservierungsbestätigung seitens der Erbringer aller Leistungen.
2.3. Bei jeglichen Buchungsänderungen seitens des Kunden, ist die Agentur befugt eine Änderungsgebühr, gemäβ Punkt 3.1 zu erheben.
2 4. Unabhängig von den Beträgen, die der Kunde zusätzlich zur Reise für die Reservierung und Buchung anzahlt, ist er verpflichtet alle Kündigungskosten zu tragen, falls er die Reise storniert (siehe Punkt 8).
2.5. Falls der Kunde die Zahlungsfristen nicht einhält, behält sich die Agentur das Recht vor, die Buchung zu stornieren.

3. Reservierungsänderungen
3.1. Im Falle von Reservierungsänderungen, Reservierungen, Servicegebühren, Buchungs- und Serviceänderungen, werden von der Agentur Extragebühren gemäβ geltender Preistabelle erhoben.
3.2. Die Reservierungs- und Buchungsformulare sollten alle notwendigen Angaben enthalten.
3.3. Die in Punkt 3.1. erwähnten Gebühren werden für jede Reservierung, Serviceleistung oder Lieferung von Gütern dem Kunden bei Akzeptierung der Reservierung, Servicebestellung, oder Güterlieferungen erhoben.
3.4 Die in Punkt 3.1. erwähnten Gebühren werden dem Kunden nicht erstattet, falls dieser den Service oder die Leistung nicht nutzt oder nicht nutzen kann aus Gründen, die der Agentur nicht zuzuschreiben sind.

4. Preisänderung
4.1. Die Agentur behält sich das Recht vor, bis 20 Tage vor Reiseantritt, den Preis der Reise zu ändern, bzw. anzuheben, im Falle von Schwankungen von Transport- und Kraftstoffpreisen, Rechten, Steuern, Gebühren oder Wechselkursschwankungen. Derartige Änderungen müssen dem Kunden mitgeteilt werden.
4.2. Die Preisänderungen werden den Preisschwankungen und sonstigen Faktoren entsprechend kalkuliert.
4.3. Falls der Kunde die Preiserhöhung der Reise nicht akzeptiert, ist er rechtlich befugt die Buchung zu stornieren, siehe Punkt 12.

5. Rückerstattung von Anzahlungen
Nach Reiseantritt werden dem Kunden keinerlei Beträge erstattet, falls dieser gewisse Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Falls gewisse Leistungen des Reiseprogramms aus Gründen, die die Agentur nicht zu verantworten hat, nicht möglich sind und nicht durch gleichwertige Leistungen ersetzt werden können, hat der Kunde das Recht auf Erstattung, unabhängig von Punkt 12.4.

6. Buchungsabtretung
6.1. Der Kunde ist befugt seine Buchung an eine andere Person abzutreten, soweit diese Person die Reisebedingungen im Ganzen erfüllt. Dazu ist es notwendig 7 Tage im Voraus die Agentur schriftlich darüber zu informieren. Auch die Anbieter der verschiedenen Dienstleistungen sollten mit der Abtretung einverstanden sein.
6.2. Die Buchungsabtretung verantwortet den Abtreter und den Erwerber, die damit verbundenen Extrakosten zu tragen.

7. Flughafengebühren, MwSt.
7.1. Die Zahlung der Flughafengebühren sollte vom Kunden sofort bei der Reisebuchung oder direkt vorort erfolgen. Die Agentur informiert den Kunden bei der Reisebuchung über die Zahlungsform solcher Gebühren.
7.2. Die Mehrwertsteuer ist im Preis der Pauschalreise inbegriffen.

8. Rücktritt
Der Kunde kann jederzeit die Reise und den Aufenthalt schriftlich kündigen, und ist auf die Rückerstattung aller Beträge berechtigt, mit Abzug folgender Kosten:
8.1. Verwaltungskosten der Agentur bezüglich Reservierung sowie ein Betrag bis zu 15% der Gesamtleistungen;
8.2. Stornierungskosten die die Anbieter nicht zurückerstatten können (Hotels, Transportmittel, Führungen, usw.);
8.3. Bestimmte Kosten die nach Ausstellung der Quittung nicht mehr erstattet werden können.

9. Buchungsänderung
9.1. Falls die Reiseanbieter es erlauben, wenn immer ein Kunde eine bestimmte Buchung ändern möchte (andere Reise oder neues Datum), wird eine Gebühr erhoben. Falls die Buchungsänderung 21 Tage oder weniger vor Reiseantritt erfolgt, oder falls die Serviceleister dieser nicht zustimmen, gelten die Regelungen von Punkt 8.
9.2. Für jede Änderung (Name, Datum, Hotelzimmerart, Fahradtyp), wird eine Verwaltungsgebühr von € 10,00 erhoben.
9.3. Nach Reiseantritt, falls die Buchungsänderungen der Agentur nicht zuzuschreiben ist (Verlängerung des Aufenthalts), können dadurch Preisänderungen erfolgen, die im Prospekt nicht vorgesehen waren.

10. Reklamation
10.1. Eine Reklamation gilt nur im Zeitraum von 20 Tagen nach den erfolgten Leistungen.
10.2. Eine Reklamation kann nur eingehen, wenn dieselbe innerhalb der Reise und Aufenthalt den Serviceleistern mitgeteilt wurde (Hotels, Reiseführer, Agenturen vorort). Von den Serviceleistern sollten Belege darüber erstellt werden.
10.3. Falls die Reklamation und Belege nicht rechtzeitig eingehen, trägt die Agentur keinerlei Haftung.
10.4. Falls die gebuchten Serviceleistungen nicht erfüllt werden, kann der Kunde eine rechtlich vorgesehene Kaution geltend machen. Dafür sollte der Kunde 20 Tage nach Beedigung der Reise bei “Turismo de Portugal I.P” eine Reklamation einreichen.

11. Programmänderung
11.1. Wenn immer triftige Gründe vorliegen, kann die Agentur die Programmbedingungen ändern, wie etwa Strecke, Startzeit, oder die Unterkunft durch eine ähnliche in Kategorie und geographische Lage ersetzen.
11.2. Falls die Reise durch unvorhersehbare Gründe storniert werden muβ, hat der Kunde Anrecht auf Rückerstattung der vorausgezahlten Beträge.

12. Unmögliche Pflichterfüllung
12.1. Falls die Agentur aus unvorhergesehenen Gründen, für die sie keine Haftung trägt, eine gewisse wichtige Dienstleistung des Reiseprogramms nicht erbringen kann, ist der Kunde berechtigt die Reise zu kündigen, und umgehend alle vorausbezahlten Beträge erstattet zu bekommen, oder eine Änderung der Dienstleistung mit eventueller Preisvariation zu akzeptieren.
12.2. Falls die beschriebenen Fakten, die der Agentur nicht zuzuschreiben sind die Reisestornierung bedingen, kann der Kunde sich für eine andere Reise mit Vertragsänderung und eventueller Preisvariation entscheiden.
12.3. Falls die vorgeschlagene Reisealternative einen niedrigeren Preis hat, wird dem Kunden der Preisunterschied erstattet.
12.4. Falls der Kunde bestimmte Serviceleistungen nicht in Anspruch nimmt, die ihm zur Verfügung gestellt wurden, werden die Kosten nicht erstattet.

13. Programmstornierung seitens der Agentur
Die Agentur behält sich das Recht vor, das Reiseprogramm zu stornieren, falls die Teilnehmeranzahl nicht genügend ist. In solchen Fällen wird der Kunde mindestens 8 Tage im Voraus schriftlich darüber informiert. Die Agentur trägt für die Stornierung keinerlei Haftung.

14. Sonderbedingungen für Kinder
Da es eine breite Palette an Bedingungen für Kinder unabhängig vom Alter gibt, empfiehlt es sich immer im Voraus die Sonderbedingungen zu erkunden, die je nach Situation anwendbar sind.

15. Persönliche Ausweise und Unterlagen
15.1 Der Kunde sollte gültige persönliche Ausweise und Unterlagen, sowie der Angehörigen mit sich tragen (Personalausweis, Kinderausweise, Reisepaβ, und Impfbuch. Das Stammbuch ist vor portugiesischen Grenzen nicht gültig). Die Agentur haftet nicht für die Nicht-Vergabe von Visa, oder dem Einreiseverbot eines Kunden ausserhalb Portugals; in solchen Fällen gelten die Regelungen der Reisestornierung, und der Kunde trägt die Kosten.
15.2. Die portugiesischen Kunden sollten gültige Ausweise mit sich tragen (Reisepaβ, Visa, Aufenthaltsgenehmigung usw.), um im Grenzraum der EU, gemäβ der Staatsangehörigkeit reisen zu können. Für Reisen ausserhalb der EU können Visa oder Sonderunterlagen verlangt werden. Erkunden Sie sich immer im Voraus bei einer Botschaft oder Konsulat bezüglich des gewünschten Reiseziels.
15.3. Die Agentur haftet niemals direkt oder indirekt für die Nicht-Vergabe von Visa oder Einreiseverbot eines Kunden.

16. Art der Pension
16.1. ÜF (Übernachtung mit Frühstück);
16.2. HP (Halbpension) – Frühstück und Abendessen sind inbegriffen. Ohne Getränke;
16.3. VP (Vollpension) – Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Ohne Getränke;
16.4. AI (Alles Inklusive) – Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snack sowie Getränke wie Wasser, Säfte und Wein. Was inbegriffen ist kann je nach Reiseziel oder Hotelanlage variieren.
Vor Reiseantritt sollten Sie sich bei der Agentur über den Inhalt des AI informieren.
16.5. Jegliche Sonderwünsche bezüglich Mahlzeiten hängen immer vom Dienstleister ab und können einen Zuschlag implizieren.
16.6. Bei Reisepaketen mit Halb- oder Vollpension sind die Mahlzeiten, die mit den Flugzeiten, Flughafentransfer oder Flugwartezeiten zusammenfallen nicht inbegriffen.

17. Ankunft und Abreise
17.1. Die Ankunfts- und Abreisezeiten werden jeweils in der lokalen Uhrzeit und Flugzeiten des betreffenden Landes angegeben, und sind Änderungen vorbehalten.
17.2. Bei Reisen, die Busreisen beinhalten, haben die angegebenen Zeiten einen annähernden Charakter.
17.3. Vorbehalten sind die Verspätungen, die von technischen, transportbedingten oder natürlichen Gründen verursacht werden.

18. Unterkunft und Zeitplan
18.1 Die Reisegruppe, Klassifizierung und Benennung der Unterkunft werden vom Zielland und –staat definiert. Die Auflistung der Hotels und Apartments sowie angegebene Kategorie ist lediglich indikativ. Was die Unterkunftsart belangt, gelten folgende Sonderregelungen: - Apartments: Der Kunde haftet für die Angabe der Personenzahl (Erwachsene und Kinder). Falls mehr Personen als vorgesehen erscheinen, können die Vermieter den Einlaβ verweigern. – Hotels: Die angegebenen Preise beziehen sich auf die Unterkunftsart des Doppelzimmers. Nicht alle Hoteleinheiten verfügen über Dreier-Zimmer, sodaβ im Doppelzimmer ein Extrabett aufgestellt wird. Doppelzimmer mit zwei breiten Betten oder Doppelbetten gelten als Dreier-Zimmer.
18.2. Zimmereinlaβ: In der Regel stehen die Zimmer bei der Ankunft ab 14.00 Uhr zur Verfügung, und sollten am Abreisetag vor 12.00 Uhr verlassen werden. In den Apartments erfolgt der Einlaβ um 17,00 Uhr, und das Verlassen am Abreisetag vor 10.00 Uhr. Die Schlüsselabgabe erfolgt zu Bürozeiten und wird von der Agentur genau angegeben.

19. Haftung
Die Haftung der Agentur für die übernommenen Verantwortungen, sind von einer Haftpflichtversicherung bei “Companhia de Seguros Fidelidade”, Police Nr. RC63345920, in Höhe von 75.000,00 € und einer persönlichen Unfallversicheung, Police Nr. AG50019230, in Höhe von 21.844,00 € garantiert.

20. Zahlungsform
Der Kunde kann die gebuchten Leistungen über Banküberweisung, Kredit- oder Debitkarte zahlen, je nach vorheriger Abmachung mit der Agentur.

21. Gesetzgebung
Vorliegende allgemeine Geschäftsbedingungen, sowie jegliche Verbindung zwischen “Megasport Turismo E Eventos Lda.” und dem Nutzer werden von portugiesischer Gesetzgebung geregelt. Im Konfliktfall unterliegen beide Parteien den Portugiesischen Gerichten.

Bei Vornahme einer Buchung garantieren und erklären Sie, daβ Sie geschäftsfähig sind um die Buchungsbedingungen anzunehmen. Bei Ausstellung des Quittungsbelegs wird ein Vertrag geschlossen. Der Vertrag enthält Buchungsbedingungen, die mit der portugiesischen Gesetzgebung übereinstimmen, und ausschlieβlich den Portugiesischen Gerichten obliegen.

Suchen

Beratung

Falls Sie über unsere Programme fragen haben sollten, oder sich beraten lassen möchten, melden Sie sich.
Schicken Sie uns einfach eine Mail an:

info@megasportravel.com

Rufen Sie uns an

Telefon: 00351 289 393 044

or  Handy: 00351 969034711

Bürozeiten:

montags – sonntags: 8.00 – 13.00 Uhr / 15.00 – 18.00 Uhr

 

Treten Sie einfach in Kontakt!

Wir sind in der Online-Community:

Instant SSL